Skip to main content
Hintergrundbild Vorlesung in Hörsaal Hintergrundbild Vorlesung in Hörsaal Hintergrundbild Vorlesung in Hörsaal Hintergrundbild Vorlesung in Hörsaal Hintergrundbild Vorlesung in Hörsaal

Exkursionen

Loading...
Der Botanische Garten Tübingen: Aktuelle Highlights
Sa. 27.07.2024 14:00

Willkommen im wunderschönen botanischen Garten in Tübingen. Die Tourführerin Frau Morel-Heider wird Ihnen bei dieser Führung die Highlights des Gartens vorstellen, der auch für Lehre und Forschung genutzt wird. Einheimische neben exotischen Pflanzen auf 10 Hektar, circa 10 000 Pflanzenarten aus fünf Kontinenten, geordnet nach geographischen, ökologischen, verwandtschaftlichen und thematischen Gesichtspunkten, laden ein zum Erholen, Staunen und Lernen. Natürliche Lebensräume vom Hochgebirge bis in den tropischen Regenwald erwarten Sie. Die Gewächshäuser mit 3000 m² Fläche, bestehend aus Tropicarium, Subtropenhaus und Sukkulentenhaus, werden an diesem Nachmittag nicht besucht, denn bei hochsommerlichen Temperaturen wird es dort mehr als gemütlich warm. Aber im Freigelände gibt es in einer Stunde bei Tausenden Pflanzen auch mehr als genug zu bestaunen: Rhododenron, Dionysia, Wild-Fuchsien, lokale Apfelsorten, Farne, Flora der Kanaren, die Flora der Schwäbischen Alb, einheimische Wildrosen, tropische Nutzpflanzen und ein Weinberg und die vielfältigen Gehölze im Arboretum sind Schwerpunkte des Gartens.

Kursnummer 13626610
Ein neues Naturgartenparadies entsteht Der neue NABU-Schaugarten in Schönaich
Sa. 21.09.2024 10:00
Der neue NABU-Schaugarten in Schönaich

Lassen Sie sich durch einen Besuch im entstehenden Naturparadies auf der NABU-Pfefferburgwiese inspirieren. Diese Streuobstwiese mit z. T. sehr altem Baumbestand bietet viele unterschiedliche Kleinklima-Zonen, schattige sowie vollsonnige Bereiche in Südhanglage und eignet sich daher als Anschauungsobjekt auch perfekt für gärtnerisch anspruchsvolle „Problem-Zonen“. Aktive der Ortsgruppe Böblingen zeigen Ihnen an konkreten Beispielen und Kleinprojekten, wo, wie und warum wertvoller Lebensraum für Pflanzen geschaffen wird und wie sehr Wildtiere und Insekten davon profitieren. Artenvielfalt und natürliche ansprechende Optik sollen gleichermaßen berücksichtigt werden, so dass sich Tier und Mensch wohlfühlen. Auch ein Naturgarten braucht eine gewisse Ordnung. Die gezeigten Beispiele lassen sich auch in Gärten und teilweise auf Balkonen und Terrassen verwirklichen, so dass Sie garantiert viele Inspirationen mit nach Hause nehmen können. Wir führen Sie durch die Stationen wie z. B. Benjeshecke, Igelburg, Hirschkäfermeiler, Bienenhotel oder Miniteich und erklären auch die noch umzusetzenden Teilprojekte sowie das Mähkonzept für die Wiese. Sie erfahren viel über heimische Wildstauden und auch, welche künstlichen (Nistkasten, Bienenhotel) und natürlichen Nistmöglichkeiten für Vögel, Bienen und Co. sinnvoll sind. Dazu versorgen wir Sie mit ausführlichem Info-Material sowie einer Checkliste mit Ideen für Garten und Balkon. Zum Abschluss erhalten Sie eine kleine Überraschung.

Kursnummer 13626429
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Zur Hirschbrunft in den Schönbuch
Sa. 21.09.2024 15:00

Erleben Sie ein Naturschauspiel der ganz besonderen Art: die Hirschbrunft im Schönbuch. Während der Paarungszeit des Rotwildes hören Sie das Röhren der Hirsche weithin durch die Wälder schallen. Sie fahren mit dem Fahrrad mit Roland Bengel, Autor der Bücher Faszination Schönbuch, Wilder Schönbuch und Schönbuch 101 Highlights zu einem Brunftplatz auf dem Dickenberg. Auf der dortigen Besucherkanzel haben Sie mit etwas Glück sogar die Chance, Rotwild zu Gesicht zu bekommen. Begleitet werden Sie von Harry Stäbler, der mit für Ihre Sicherheit sorgt. Foto: Copyright Roland Bengel

Kursnummer 13601361
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,00
Europas größter Privatgarten Führung durch den Besitzer Prof. Dr. Roland Doschka
Fr. 27.09.2024 15:00
Führung durch den Besitzer Prof. Dr. Roland Doschka

Willkommen im schwäbischen "Garten Eden"! Oberhalb von Dettingen bei Rottenburg liegt das 6 Hektar große Gartenparadies der Superlative von Prof. Roland Doschka: Seit 1981 organisiert er Kunstausstellungen zur Klassischen Moderne in der Stadthalle Balingen, darunter Pablo Picasso, Joan Mirò, Marc Chagall, Claude Monet und Paul Klee. Durch persönliche Beziehungen gelang es ihm, Bilder zu organisieren, die noch nie ausgestellt worden waren. Auch eine Ausstellung in Lindau bei der jährlichen Tagung der Nobelpreisträger beweist seine herausragende Bedeutung in der Kunstvermittlung. Prof. Doschka erhielt zahlreiche Auszeichnungen, so z. B. den Nationalen Verdienstorden der Republik Frankreich, das Bundesverdienstkreuz, den Europäischen Kultur-Projekt-Preis und den europäischen Gartenschöpfungspreis. Der Professor für Romanistik hat 1980 gemeinsam mit seiner Frau begonnen, eine Anlage nach französischem Vorbild zu gestalten. Nach und nach wurden in diese prächtige Gartenanlage auch noch englische, französische und mediterrane Elemente integriert. Besucher haben die Möglichkeit, zusammen mit dem Gartenbesitzer und -gestalter den Garten zu begehen und sich dabei Informationen aus erster Hand geben zu lassen. Im Frühling blühen rund 60.000 Tulpen und andere Frühblüher. Vieles wirkt tatsächlich wie ein riesiges lebendes Gemälde. Die Malerei war auch Inspirationsquelle für manche Gartengestaltung nach französischem Vorbild. Lassen Sie sich hineinnehmen in die Faszination der professionellen Gartengestaltung und erleben Sie eine kurzweilige Führung. Ein paar fotografische Gartenimpressionen: https://bit.ly/3NX7IsN und ein kleines Video: https://bit.ly/3pX111P

Kursnummer 13625961
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
eigene Anreise
Auf den Spuren des bedeutenden Forstmannes Ludwig Volz
Sa. 05.10.2024 13:30

Ludwig Volz war ein Forstmann mit Weitblick. Als Forstamtsleiter in Herrenberg (1900 bis 1932) setzte er sich vehement gegen die Aufforstung des Waldes mit den sturmanfälligen Fichten ein. Stattdessen machte er sich für einen gesunden Mischwald mit standorttauglichen Laubhölzern wie Eiche und Buche stark. Im Wald sah Ludwig Volz eben nicht nur einen Holzlieferanten, sondern insbesondere ein stabiles und langlebiges Ökosystem, das Lebensraum für die unterschiedlichsten Tier- und Pflanzenarten bietet und zugleich Heimat und Identifikationsraum für den Menschen ist. Mit dieser Sichtweise war Volz seiner Zeit weit voraus. Der Herrenberger Stadtwald und der Wald rund um die Gemeinde Hildrizhausen tragen als besonders reizvoll gestaltete Lebensräume noch heute seine Handschrift. Mit Roland Bengel, Autor der Bücher Faszination Schönbuch, Wilder Schönbuch und Schönbuch 101 Highlights, machen Sie sich auf die Spuren dieses regional bedeutenden Forstmannes und sehen Zeugnisse seines Wirkens. Unterwegs erfahren Sie etwas über die jahrhundertelang praktizierte, weitgehend kostenfreie Nutzung des Schönbuchwaldes, die zur fast völligen Zerstörung des Waldes geführt hat. Mit der Ablösung der sogenannte Waldgerechtigkeiten zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann dann die Wiederaufforstung des Waldes insbesondere mit den schnellwachsenden Fichten. Nach zahlreichen Extremwetterereignissen wird heute eine naturnahe Waldwirtschaft praktiziert, deren Ziel es ist, möglichst gesunde, stabile, klimaresistente und ökologisch wertvolle Wälder zu bekommen. Begleitet werden Sie von Harry Stäbler, der mit für Ihre Sicherheit sorgt.

Kursnummer 13604561
Kursdetails ansehen
Gebühr: 26,00
Alternativer Stadtrundgang: Tipps und Tricks für den nachhaltigen Stadtbummel
Sa. 12.10.2024 11:00

Wie kann es sein, dass ein Pulli weniger kostet als ein Netflix Abo? Wo komme ich kostenlos in schöner Atmosphäre zu einem Mittagssnack- und dazu noch nachhaltig? Und wie komme ich dorthin, wenn ich den Autoverkehr satt habe? Entdecken Sie auf dieser besonderen Stadttour durch Stuttgart-West alternative Unverpackt Läden, Kleidertausch- und Foodsharing- Modelle und verändern Sie Ihren Blick auf die Stadt!

Kursnummer 13604424
Kursdetails ansehen
Gebühr: 14,00
Führung auf dem regenerativen Bauernhof Stoppok
Sa. 12.10.2024 14:30

Die Stoppoks sind eine junge Familie, die ihren Traum vom eigenen Hof verwirklicht. Als Landwirtschaftsmeister und Landwirtin sind sie mit viel Herzblut dabei, ökologisch zu wirtschaften. Umweltschutz und Landwirtschaft gehören für sie untrennbar zusammen. Angefangen haben sie 2013 mit ein paar Streuobstwiesen und ein paar Rindern, die bei ihnen den Sommer verbringen durften. Seit 2015 bauen sie zusätzlich Gemüse an und haben auch Zweinutzungshühner, die in einem mobilen Stall leben. An diesem Nachmittag führen die Stoppoks über ihren Hof und informieren aus erster Hand über ihren Gemüseanbau, die Hühnerhaltung und über die Herausforderungen und Möglichkeiten einer regenerativen Landwirtschaft. Zwischendurch gibt es eine Verkostung der eigenen Produkte. Willkommen auf einem Bauernhof mit einem großen Herz für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Kursnummer 13604361
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
(mit Verkostung)
Nachts im Museum Taschenlampenführung im Naturkundemuseum Schloss Rosenstein
Fr. 08.11.2024 18:00
Taschenlampenführung im Naturkundemuseum Schloss Rosenstein

Die Nacht birgt viele Geheimnisse - und wer hatte nicht schon einmal den Wunsch, nachts im Museum einigen Geheimnissen auf die Spur zu kommen? Im Schloss Rosenstein gibt es die Möglichkeit, das nächtliche Museum zu erkunden. Wir begegnen den Tieren der Nacht im Schein der Taschenlampen und lüften ihre Geheimnisse: Wie sich Fledermäuse und Eulen in der Dunkelheit orientieren, wissen viele. Aber was treiben Mondspinner, Skorpione oder das Fingertier? Eine spannende Entführung in eine geheimnisvolle Welt für Kinder und Eltern.

Kursnummer 14120532
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
/Erw., EUR 8,-/Kind inkl. Führung und Eintritt
Winterschnitt von Beeren- und Obstgehölzen Theorie und Praxis
Mi. 13.11.2024 09:00
Theorie und Praxis

Der Kreisfachberater für Obst- und Gartenbau, Manfred Nuber, erläutert in Theorie und Praxis den wirkungsvollen winterlichen Schnitt von Obstgehölzen. Durch einfache aber gekonnte Pflegeeingriffe kann man den Ertrag im nächsten Sommer sicherstellen. Bei einer theoretischen Einführung in den Räumen der vhs.Böblingen-Sindelfingen (9.00 -13.00 Uhr) werden auch die Themen allgemeine Pflege, Düngung und Sortenwahl von Beeren- und Obstgehölzen angesprochen. Anschließend fahren die Teilnehmer individuell in die Obstanlage nach Schafhausen. Dort werden dann in der Praxis die erforderlichen Schnittmaßnahmen an Obstbäumen und Beerensträuchern demonstriert. Bitte wetterfeste Kleidung tragen. Treffpunkt-Info bei Anmeldung.

Kursnummer 14121018
Kursdetails ansehen
Gebühr: 28,00
Advent im Schafstall
So. 15.12.2024 17:00

Die Familie Krüger ("Krüger-Land") bewirtschaftet mit ihrem Weideland für Schafe und Ziegen ein Land, das ohne die Beweidung verwildert wäre. Durch diese großartige Landschaftspflege erfreuen sich seit Jahren nicht zuletzt viele Menschen am Anblick der weidenden Schafe und Ziegen an verschiedenen Standorten, zum Beispiel im Sommerhofen in Sindelfingen. Und um die Weihnachtszeit lädt ein Schaftstall besonders zum Geschichtenhören auf Strohballen ein. Familie Krüger und die Geschichtenerzählerin Beate Harnisch aus Weil der Stadt laden Kinder und Erwachsene zu einem besonderen Adventsabend in Magstadt ein. Die Geschichtenerzählerin wird durch ihre Erzählkunst Hirtengeschichten wunderbar zum Leben erwecken, währenddessen blöken die Schafe im Stall und sorgen für eine "echte" Kulisse der Geschichten. Zwischendurch gibt es einen alkoholfreien Punsch für alle. Zum Schluss können die Schafe noch gestreichelt werden. Ein ganz besonderes Highlight in der Weihnachtszeit für große und kleine Menschen.

Kursnummer 14120632
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Erwachsene, EUR 6,- Kind (3-13 Jahre) inkl. alkoholfreier Punsch.
Das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum Stuttgart
Do. 13.02.2025 14:00

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Bei seinen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung kooperiert das DLR weltweit mit anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie. Das DLR hat seinen Hauptsitz in Köln und ist an über 30 Standorten in Deutschland und vier Geschäftsstellen im Ausland vertreten. Bei dieser Führung öffnet das DLR Stuttgart seine Labore und gibt Ihnen einen faszinierenden Einblick in spannende Forschungsprojekte und nachhaltige Technologien für unsere Zukunft.

Kursnummer 13101032
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Loading...