Service & Info

Das MINT-Labor Mit EV3-Robotern spielend Programmieren lernen

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 12. März 2019 um 17:30 Uhr

Kursnummer 14110010K
DozentIn Dr. Marten Prieß
erster Termin Dienstag, 12.03.2019 17:30–19:00 Uhr
letzter Termin Dienstag, 09.04.2019 16:30–19:00 Uhr
Dienstag, 12. März, 19. März, 2. Apr.,
jeweils 17:30 - 19:00 Uhr
Dienstag, 9. Apr., 16:30 - 19:00 Uhr
Gebühr 76,00 EUR
Ort

vhs im Höfle
Pestalozzistr. 4
71032 Böblingen

Böblingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die Digitalisierung hat endgültig ihren Siegeszug angetreten. Manche sprechen sogar von einer neuen, "digitalen Revolution", die, besonders in Hinsicht auf den Arbeitsmarkt der Zukunft, einen immer größeren Stellenwert einnehmen wird.
Daher ist es für die heutigen Mädchen und Jungen von entscheidender Bedeutung, bereits sehr früh Erfahrungen im Bereich der Programmierung und Robotik sammeln zu können: Im MINT-Labor der vhs. werden die Kinder spielend auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet. Der Ausdruck "MINT" setzt sich aus den Begriffen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zusammen.
Ein wichtiges Lernziel dieses Kurses ist es, den Kindern einen einfachen Zugang zu Programmierung und Robotik zu ermöglichen. Realisiert wird dies auf spielerische Weise mit den "LEGO Mindstorms EV3 Robotern".
Aufgabe der Schüler wird es sein, unter ständiger Anleitung, die Roboter zunächst selbstständig zusammen zu bauen. Dieser erste Schritt erfordert komplexes Denken und das Erkennen von Zusammenhängen.
Sind die Roboter zusammengesetzt, wird ihnen durch ein so genanntes P-Stein-Modul "Leben eingehaucht". Dafür ist die Erstellung eines zunächst einfach strukturierten, später auch etwas komplexeren Programmes am PC mithilfe einer speziellen Software erforderlich. Auch hier programmieren die Kinder weitgehend eigenständig. Das Programm wird mithilfe eines USB-Kabels auf das P-Stein Modul übertragen, welches dann die Steuerung des Roboters übernimmt.
Im Kurs werden die Anforderungen der Programmierung mit zunehmenden Kenntnissen gesteigert. sodass vor allem das logische Denken der Kinder gefördert wird.
Zum Ende des Kurses besteht für die Mädchen und Jungen die Möglichkeit, sich kreativ zu entfalten: Sie schreiben ihre eigenen Programme und lassen die Roboter gegeneinander antreten, z.B. in einem Rennen oder in einem Soundwettbewerb - sie werden eben spielend programmieren lernen!

Mindestalter: 8 Jahre
für 8- bis 12-Jährige

Dr. Marten Prieß Dozent

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Di., 12.03.2019 17:30–19:00 Uhr
2. Di., 19.03.2019 17:30–19:00 Uhr
3. Di., 02.04.2019 17:30–19:00 Uhr
4. Di., 09.04.2019 16:30–19:00 Uhr


© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG