Skip to main content

Aquarellmalen - Gestalten mit Wasser und Farbe

Die Grund- und Aufbaukurse im Aquarellmalen richten sich an TeilnehmerInnen, die diese Technik von Grund auf lernen wollen. Erfahrene Kursleiterinnen vermitteln den fachgerechten Umgang mit den Malmitteln Farben, Pinsel und Papier, geben Hinweise zum Erarbeiten einer Skizze und zur Umsetzung des Motivs. Grundregeln der Farbgebung, Komposition und Bildgestaltung kommen ebenso zur Sprache wie das Erlernen unterschiedlicher Maltechniken, bis hin zum ungebundenen Umgang mit Farben und Flächen beim freien Aquarellieren.
Auch Ungeübte können beim Aquarellieren schon bald erfreuliche Ergebnisse erzielen. Ohne ein gewisses Maß an Anleitung, handwerklichem Grundwissen und Theorie kommt jedoch auch die Aquarelltechnik nicht aus. Gerade die moderne Aquarellmalerei kennt eine Vielzahl von unterschiedlichen, miteinander kombinierbaren Techniken wie Lasur- Verlaufs- und Nass-in-Nass-Technik und integriert auch zeichnerische Prinzipien.
Die Malerei mit lasierenden, nicht deckenden Wasserfarben ist unter den Malkünsten die zarteste. Wie keine andere Technik vermittelt das Aquarell den Charakter des Leichten und Lichtdurchfluteten. Dabei spielt die Verbindung von Kreativität und Grundregeln eine zentrale Rolle. Viele Reaktionen beim Aquarellieren sind kaum vorhersehbar und müssen spontan aufgegriffen und in die Bildwerdung einbezogen werden.
In der Kunst kann das Aquarell auf eine über 2000-jährige Tradition zurückblicken. Viele berühmte Maler bedienten sich dieser Technik und schätzten insbesondere auf Reisen die Vorzüge der bequem zu verarbeitenden, schnell trocknenden Farben.
Materialliste bei Anmeldung.
Mindestteilnehmerzahl: 7

Kurstermine 8

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Montag, 19. Februar 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    1 Montag 19. Februar 2024 09:30 – 12:00 Uhr
    • 2
    • Montag, 26. Februar 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    2 Montag 26. Februar 2024 09:30 – 12:00 Uhr
  • 2 vergangene Termine
    • 3
    • Montag, 04. März 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    3 Montag 04. März 2024 09:30 – 12:00 Uhr
    • 4
    • Montag, 11. März 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    4 Montag 11. März 2024 09:30 – 12:00 Uhr
    • 5
    • Montag, 18. März 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    5 Montag 18. März 2024 09:30 – 12:00 Uhr
    • 6
    • Montag, 08. April 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    6 Montag 08. April 2024 09:30 – 12:00 Uhr
    • 7
    • Montag, 15. April 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    7 Montag 15. April 2024 09:30 – 12:00 Uhr
    • 8
    • Montag, 22. April 2024
    • 09:30 – 12:00 Uhr
    8 Montag 22. April 2024 09:30 – 12:00 Uhr

Aquarellmalen - Gestalten mit Wasser und Farbe

Die Grund- und Aufbaukurse im Aquarellmalen richten sich an TeilnehmerInnen, die diese Technik von Grund auf lernen wollen. Erfahrene Kursleiterinnen vermitteln den fachgerechten Umgang mit den Malmitteln Farben, Pinsel und Papier, geben Hinweise zum Erarbeiten einer Skizze und zur Umsetzung des Motivs. Grundregeln der Farbgebung, Komposition und Bildgestaltung kommen ebenso zur Sprache wie das Erlernen unterschiedlicher Maltechniken, bis hin zum ungebundenen Umgang mit Farben und Flächen beim freien Aquarellieren.
Auch Ungeübte können beim Aquarellieren schon bald erfreuliche Ergebnisse erzielen. Ohne ein gewisses Maß an Anleitung, handwerklichem Grundwissen und Theorie kommt jedoch auch die Aquarelltechnik nicht aus. Gerade die moderne Aquarellmalerei kennt eine Vielzahl von unterschiedlichen, miteinander kombinierbaren Techniken wie Lasur- Verlaufs- und Nass-in-Nass-Technik und integriert auch zeichnerische Prinzipien.
Die Malerei mit lasierenden, nicht deckenden Wasserfarben ist unter den Malkünsten die zarteste. Wie keine andere Technik vermittelt das Aquarell den Charakter des Leichten und Lichtdurchfluteten. Dabei spielt die Verbindung von Kreativität und Grundregeln eine zentrale Rolle. Viele Reaktionen beim Aquarellieren sind kaum vorhersehbar und müssen spontan aufgegriffen und in die Bildwerdung einbezogen werden.
In der Kunst kann das Aquarell auf eine über 2000-jährige Tradition zurückblicken. Viele berühmte Maler bedienten sich dieser Technik und schätzten insbesondere auf Reisen die Vorzüge der bequem zu verarbeitenden, schnell trocknenden Farben.
Materialliste bei Anmeldung.
Mindestteilnehmerzahl: 7