Service & Info

Das coronarchiv: Zeitzeug*innen der Pandemie gesucht

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 17. September 2020 19:00–19:45 Uhr

Kursnummer 81015010
Dozenten Benjamin Roers
Nils Steffen
Datum Donnerstag, 17.09.2020 19:00–19:45 Uhr
Gebühr 9,00 EUR
Ort

Online vhs


Online vhs

Kurs weiterempfehlen


Das coronarchiv ist ein freies und offenes Onlineportal, zu dem alle beitragen können und das allen zugänglich ist. Ziel des coronarchivs ist die fortlaufende Sammlung, Archivierung, Kontextualisierung und langfristige Bereitstellung von persönlichen Erinnerungen und Fundstücken zur "Corona-Krise". Das kann prinzipiell alles sein, was digital vorliegt oder sich digitalisieren lässt: Von Texten, wie Tagebücher, Briefe, E-Mails, Gedichte, Artikel in Zeitungen und Zeitschriften, Einkaufszettel, Einsatzberichte, Aushänge, Warnhinweise, Verordnungen über Fotos, Zeichnungen, Bilder, Videos, Chats und Social-Media-Posts bis hin zu Sprachnachrichten, Songs und Lesungen.
Eine vielfältige Gesellschaft braucht vielfältige Erinnerung. Wir wissen, wie ungleich und sozial bedingt die Überlieferung der Vergangenheit häufig ist. Nicht zuletzt deshalb ist es wichtig, dass wir schon heute damit beginnen, die diversen Stimmen und Erfahrungen rund um Corona zu sammeln und zu archivieren. Denn irgendwann wird die Pandemie vorbei sein. Wie dann von der "Corona-Krise" gesprochen und über sie gedacht wird, hängt wesentlich davon ab, welche Zeitzeugnisse erhalten sein werden. Durch eine möglichst vielfältige Dokumentation der Gegenwart möchte das coronarchiv auf lange Sicht zur Pluralität zukünftiger Erinnerung beitragen und diese anregen. Benjamin Roers und Nils Steffen, zwei der Projektleiter, werden das coronarchiv und Möglichkeiten der Beteiligung vorstellen.

Anmeldung erforderlich
Den Zugangslink zum Webinar erhalten Sie per E-Mail einen Werktag vor Webinarbeginn.
Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System alfaview®. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktoprechner oder Notebook mit Betriebssystem Microsoft Windows 7 oder neuer (nur 64-bit) oder Apple macOS 10.12 (Sierra). Headset mit Mikrofon sowie Webcam. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen.
Bitte laden Sie die Software des Video-Conferencing-System alfaview® auf Ihren Rechner. Auf mobilen Endgeräten ist alfaview® derzeit nur für iPadOS verfügbar.
Unter  https://www.webinare-vhs.de/was-sie-benoetigen finden Sie ausführliche Informationen.
Webinar

Benjamin Roers Dozent


Nils Steffen Dozent



© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG