Service & Info

Fälschungen in der Kunst Die größten Betrüger und 'Fakes' von Michelangelo bis Beltracchi

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 10. Juni 2021 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 20711810
Dozentin Sabine Lutzeier M.A.
Datum Donnerstag, 10.06.2021 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 12,00 EUR
Ort

vba, Schafgasse 14
Schafgasse 14
71032 Böblingen

Böblingen

Kurs weiterempfehlen


Durch das zu Beginn des 20. Jahrhunderts zunehmende 'Geschäft mit der Kunst' stiegen auch kriminelle Machenschaften. Nicht nur van Gogh wurde - als die Preise seiner Werke die Preise von Cézannes Werken überstiegen - seit den 1920er Jahren verstärkt nachgeahmt.
Fälscher, oft weniger begabte Künstler, die sich damit auch teilweise am Kunstmarkt rächen, agieren nie alleine, sondern im Netzwerk von fingierten Experten und Händlern. Doch der Bereich der Kunstfälschung ist juristisch ein ziemlicher 'Graubereich'.
Der Vortrag beleuchtet das Phänomen mit Schwerpunkten auf die größten Fälscher bis zu Wolfgang Beltracchi, der es zum 'Liebling der Medien' brachte, und nicht alleine mit seiner Einschätzung ist: Die (Kunst-)Welt will betrogen werden!

Eine Voranmeldung zu dieser Veranstaltung ist dieses Semester aufgrund veränderter Hygienevorgaben leider auch für vhs.KulturKarteninhaber nötig. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, finden alle Vorträge in großen Räumen und mindestens 1,5 Metern Abstand statt.
Bitte melden Sie sich spätestens bis 12 Uhr am Veranstaltungstag per Mail unter info@vhs-aktuell.de oder telefonisch unter 07031 6400 0 an.
Maximale Teilnehmerzahl: 40
Vortrag

Sabine Lutzeier M.A. Kunsthistorikerin

Magister-Studium Kunstgeschichte und Germanistik in München, selbständige Kunstvermittlerin


© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG