Service & Info

Vorsicht: Optische Täuschungen! Illusionismus von der Antike bis zur Gegenwartskunst

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 11. März 2021 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 20711610
Dozentin Sabine Lutzeier M.A.
Datum Donnerstag, 11.03.2021 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 12,00 EUR
Ort

vba, Schafgasse 14
Schafgasse 14
71032 Böblingen

Böblingen

Kurs weiterempfehlen


Bereits in antiken Wandmalereien und Mosaiken sollte der Betrachter getäuscht werden, wie auch in der Legende vom Wettstreit der Maler Zeuxis und Parrhasius überliefert wird. Die Geschichte des Spiels von Wahrnehmung und Realität beginnt wieder im ausgehenden Mittelalter mit der italienischen und altniederländischen Malerei und findet ihren Höhepunkt als gemalte Trompe l'oeils im Barock und Rokoko. Vorgestellt werden Meisterwerke der Augentäuschung auch aus den Bereichen Architektur, Skulptur und Fotografie. Sie geben faszinierende Einblicke und liefern Hintergründe für die Freude an kunstfertiger 'Trickserei' - wie Tiepolos Fresken der Würzburger Residenz und die Graphiken M.C. Eschers, aber auch heutiger hyperrealistisch arbeitender Künstler/innen.

Eine Voranmeldung zu dieser Veranstaltung ist dieses Semester aufgrund veränderter Hygienevorgaben leider auch für vhs.KulturKarteninhaber nötig. Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, finden alle Vorträge in großen Räumen und mindestens 1,5 Metern Abstand statt.
Bitte melden Sie sich spätestens bis 12 Uhr am Veranstaltungstag per Mail unter info@vhs-aktuell.de oder telefonisch unter 07031 6400 0 an.
Maximale Teilnehmerzahl: 40
Vortrag

Sabine Lutzeier M.A. Kunsthistorikerin

Magister-Studium Kunstgeschichte und Germanistik in München, selbständige Kunstvermittlerin


© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG