Service & Info

Francisco de Goya Ein Maler auf der Schwelle zur Moderne

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 22. Juni 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 20811210
Dozentin Barbara Honecker
Datum Montag, 22.06.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 12,00 EUR
Ort

vhs im Gustav-Heinemann-Haus
Böblinger Str. 8
71065 Sindelfingen

Sindelfingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746 - 1828) eine der bisher bedeutendsten Ausstellungen außerhalb Spaniens. Goya ist einer der letzten großen Hofkünstler und der erste Wegbereiter der modernen Kunst. Er ist sowohl Maler eindrücklicher Porträts als auch Erfinder rätselhafter persönlicher Bildwelten. Gerade aus dieser unauflösbaren Widersprüchlichkeit bezieht Goyas Kunst ihre magische Faszination.
Im Vortrag stehen das Leben und Schaffen Goyas im Mittelpunkt, es geht aber auch um die Kunst in Spanien im 18. und 19. Jahrhundert, um die Rolle Spaniens in der Geschichte, Politik und auch der Künste.

vhs.Kulturkarten-Veranstaltung (für vhs.Kulturkarten-Inhaber ist keine Anmeldung nötig)

Anmeldung erforderlich (außer für Inhaber der vhs.Kulturkarte)
Vortrag

Barbara Honecker Kunsthistorikerin

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Romanistik und ungarischer Sprache in Freiburg und Tübingen; seit über 25 Jahren in der Erwachsenenbildung, Kunstvermittlerin an verschiedenen Museen, Kuratorin


© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG