Service & Info

Kunst und Textil Stoff und Gewebe von den ersten Webstühlen bis zur zeitgenössischen Textilkunst

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 09. Juli 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 20711610
Dozentin Sabine Lutzeier M.A.
Datum Donnerstag, 09.07.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 12,00 EUR
Ort

vba, Schafgasse 14
Schafgasse 14
71032 Böblingen

Böblingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


In vielen alten Kulturen ist das Weben mit Schöpfungsmythen verbunden: Bei den Griechen spannen die Moiren als die drei Schicksalsgöttinnen den Lebensfaden. Und in den antiken Mythen zeugen Penelope und Arachne von der Bedeutung des Spinnens. Mit der englischen Arts and Crafts-Bewegung und dem Jugendstil kam es zu einer Aufwertung der textilen Künste. Wenn es auch noch am Bauhaus hieß "Wo Wolle ist, ist auch ein Weib", so gingen doch aus der dortigen Textilwerkstatt große Künstlerinnen wie Gunta Stölzl und Annie Albers hervor. Nicht erst seit Louise Bourgeois, deren Mutter Tapisserie-Restauratorin war und die Spinne zu ihrem Markenzeichen machte, gibt es eine Vielzahl von spannenden Beiträgen textiler Kunst-Gestaltung, die international Beachtung finden.

vhs.Kulturkarten-Veranstaltung (für vhs.Kulturkarten-Inhaber ist keine Anmeldung nötig)

Anmeldung erforderlich (außer für Inhaber der vhs.KulturKarte)
Vortrag

Sabine Lutzeier M.A. Kunsthistorikerin

Magister-Studium Kunstgeschichte und Germanistik in München, selbständige Kunstvermittlerin


© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG