Service & Info

Madame Kaulla Eine außergewöhnliche Frau am Vorabend der Emanzipation der Juden in Württemberg

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 05. Februar 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 11210010
Dozentin Prof. Dr. Benigna Schönhagen
Datum Mittwoch, 05.02.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 12,00 EUR
Ort

vhs im Gustav-Heinemann-Haus
Böblinger Str. 8
71065 Sindelfingen

Sindelfingen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Prof. Dr. Benigna Schönhagen
Tübingen/Rottenburg

Wer war diese Frau? Wie erreichte sie am Ende des 18. Jahrhunderts als Jüdin die ungewöhnliche Position einer "Hoffaktorin"? Welche Aufgaben und Privilegien waren mit diesem Amt verbunden? Welche Hindernisse musste sie überwinden? An welche Grenzen stieß sie?
Die Lebensgeschichte der als Madame Kaulla berühmt gewordenen jüdischen Hoflieferantin aus dem hohenzollerischen Hechingen (1739-1809), die ein international agierendes Handelsunternehmen aufbaute und die württembergische Hofbank gründete, öffnet ein Fenster in die scheinbar ferne Zeit des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts im deutschen Südwesten. Sie gibt Einblicke in die Lebensbedingungen von Jüdinnen und Juden am Vorabend ihrer rechtlichen Gleichstellung, als die Kleinstaaterei aufhörte und der neue württembergische König in erheblicher Zahl jüdische Untertanen erhielt. Eine Zeit des Umbruchs, in der gleichwohl Grundlagen für unsere Gegenwart gelegt wurden.

Anmeldung erforderlich, keine vhs.Kulturkarte, keine Abendkasse
Vortrag

Prof. Dr. Benigna Schönhagen Dozentin



© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG