Service & Info

Literaturpreise überreicht

ek 6. November 2017

zurück



Zu den 34. Baden-Württembergischen Literaturtagen hat die vhs.Böblingen-Sindelfingen einen Literaturwettbewerb zum Thema "Schreibarbeit" ausgeschrieben. Jetzt stehen die Preisträger fest: Corinna Hahn, Ursula Wieser und Marc Bensch wurden von der Jury als Preisträger ausgewählt und die Preise am 5. November während eines Festaktes vergeben.




Bereits im Januar 2017, ein Dreivierteljahr vor den 34. Baden-Württembergischen Literaturtagen in Böblingen und Sindelfingen, hat die VHS als Mitveranstalter den Literaturwettbewerb SchreibArbeit ausgelobt. Eingeladen waren alle Autorinnen und Autoren aus Baden-Württemberg, noch nicht veröffentlichte Texte zu dem Thema "Schreibarbeit" mit maximal 15 Seiten einzureichen. 24 baden-württembergische Autoren haben am Wettbewerb teilgenommen, eine fünfköpfige Jury aus Literaturwissenschaftlern hat die Preisträger ermittelt.

Den 1. Preis erhielt die Böblingerin Corinna Hahn für ihren Text „Fantasy Stories“. Hahn beschreibt in der Gattung des Science-Fiction die Produktionsbedingungen von Literatur, in denen Helden zur Marke werden.

Den 2. Preis erhielt Ursula Wieser. Die Freiburgerin berichtet autobiografisch mit dem Text „Fremde“ über die Schwierigkeiten, als Deutsche im literarischen Leben Irlands Fuß zu fassen.

Den 3. Preis erhielt der Stuttgarter Marc Bensch für seinen Text „Es war morgen“, der ebenfalls als Science-Fiction beschreibt, wie Autoren in der sich verändernden Welt versuchen, den Mythos von Literatur zu bewahren.

Insgesamt wurden Preise in Höhe von 7.500 Euro vergeben.

Die Siegertexte finden Sie hier:



© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG